Animal Hope-Kalender

Hatte Mitte Oktober ein tierisches Shooting auf dem Gnadenhof in Illingen (Animal Hope).

 

Hier der Pressetext:

Kalender für einen tierisch guten Zweck 

Zwölf Tiere, zwölf Gesichter: Der Illinger Gnadenhof animal hope hat in diesem Jahr erstmals einen großen Wandkalender (DIN A3) gestalten lassen – für den guten Zweck. Der Öhringer Fotograf Marco Eckert hat die 70 tierischen Bewohner einen Tag lang begleitet und zwölf von ihnen porträtiert. Jedes Tier wird in einem kurzen Text vorgestellt. Professionell layoutet hat den Kalender der Reutlinger Grafiker Andreas Jahr. Das Besondere: Alle am Projekt Beteiligten haben ehrenamtlich mitgearbeitet, die Herstellungskosten wurden durch Sponsoren vollständig abgedeckt, sodass der Erlös ohne Abzüge dem Gnadenhof zugute kommen wird.

Leiterin Felicia Ruhland – sie kümmert sich seit mehr als zwölf Jahren um Tiere in Not – ist glücklich über so viel Engagement. „Für mich ist der Kalender ein perfektes Weihnachtsgeschenk. Er zeigt eindringlich die unterschiedlichen Charaktere unserer Bewohner.“ Abgelichtet wurden neben Eseln, Pferden und Ponys auch Hunde, Katzen, Ziegen und ein Leguan. 1000 Exemplare will Felicia Ruhland nun verkaufen und hofft, damit wieder Geld in die leere Vereinskasse zu spülen.

 

Wäre lieb wenn der ein oder andere von Euch den Gnadenhof mit einer Kalenderbestellung unterstützt.

Wenn Ihr einen Kalender bestellen wollt, überweist bitte 15 Euro auf das Spendenkonto von animal hope:
Sparkasse Pforzheim
Bitte vergesst nicht, als Verwendungszweck das Stichwort „Kalenderbestellung“ und Eure vollständige Adresse anzugeben. Sobald das Geld eingegangen ist, werden die Kalender verschickt. Bei Fragen wendet Euch bitte per E-Mail an Silvia: kalender [at] animalhope [dot] de
Sparkasse Pforzheim
Kto. 1707388
BLZ: 66650085

 

Hier noch eine Erklärung zum Gnadenhof:

Hoffnung für Tiere: Was der Gnadenhof animal hope in Illingen bei Vaihingen/Enz tut:

Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt. Doch die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier. (Verfasser unbekannt).

Die 70 Tiere, die auf dem Gnadenhof von animal hope in Illingen versorgt werden, teilen ein Schicksal: Sie wurden von Menschen zurückgelassen, ausgebeutet oder misshandelt. Seit mehr als zwölf Jahren ist Felicia Ruhland rund um die Uhr im Einsatz, um diesen Tieren ein Leben in Freiheit und Sicherheit zu ermöglichen. Mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl gewinnt sie das Vertrauen der oft traumatisierten Tiere und begleitet sie liebevoll bis zum letzten Tag. Manche ihrer Schützlinge vermittelt sie in gute Hände weiter, etwa Hunde und Katzen, die gern Mittelpunkt einer Familie sein möchten.

Der Weg ist kein leichter: Futter, Medikamente, Pacht und Instandhaltung verursachen hohe Kosten, die fast ausschließlich durch Spenden abgedeckt werden. Aus diesem Grund wurde vor zwölf Jahren – zeitgleich mit dem Aufbau des Gnadenhofes – animal hope gegründet, der Verein für Tiere in Not. Dieser vermittelt Paten- und Mitgliedschaften, informiert über die Tierschutzarbeit von Felicia Ruhland und veranstaltet Vereinsfeste mit dem Ziel, der Tier-Oase finanziell die Existenz zu sichern.

Machen Sie sich selbst ein Bild: animal hope ist Tierschutz zum Anfassen. Auf dem 30 Hektar großen Gelände mit Offenställen, Hunde- und Katzenhaus sowie Weideflächen gibt es alle Hände voll zu tun. Regelmäßig sind die Tore des mitten im Grünen gelegenen Aussiedlerhofes geöffnet. Ehrenamtliche Helfer und Tierpaten sind jederzeit willkommen.

 

Hier die Making-of-Bilder. Danke an Andi für’s assistieren. War ein wundervoller Tag mit Euch Allen!

P.S.: Und meine Kleine hat sich total in die Esel verliebt. 🙂

 

 

Und ich bin auch mal drauf. 🙂 Danke an Axel für die Bilder:

 

 

Marco on FacebookMarco on GoogleMarco on InstagramMarco on VimeoMarco on Youtube
Marco
Hi Leute, schön das Ihr hier seid!

Ich bin Euer Fotograf & Hochzeitsfotograf für den Raum Heilbronn, Hohenlohe und das Zabergäu.


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.